Newsletter
DBConcepts Logo Original

Das (faule) Oracle19c SE2 Osterei – Standard Edition 2 ohne RAC

Die neue Oracle19c Datenbank ist gleichzeitig die Long Term Support Release bzw. das Terminal Patch Set für die Oracle Datenbank Version 12.2.

Anders als bei der Annual Release Oracle18c (2 Jahre ab Release von Oracle19c) wird es für diese Version Support bis zum 31. März 2026 geben.

Oracle 19c SE2 ohne RAC

Ein Blick in den aktuellen Oracle Lizenz Guide der Long Term Version 19c bringt Ernüchterung – der Einsatz von Oracle Real Application Clusters (RAC) ist ab Oracle19c in der Standard Edition 2 (SE2) nicht mehr erlaubt.

Oracle SE2 RAC Kunden, die ein Software Upgrade auf Oracle19c durchführen, dürfen dann die RAC Funktionalität nicht mehr einsetzen.

SE2 RAC Kunden, die bereits auf der wesentlich kürzeren Annual Release 18c sind, stehen damit auf einem bereits sehr kurzen Abstellgleis für Standard Edition 2 RAC.


Unklare Strategie

Welche Oracle Strategie hinter dieser Entscheidung steckt ist unklar.

Eventuell will man die Oracle Kunden mit sanftem Druck in die Oracle Autonomous Database Cloud bewegen indem man die On-Premise Lösungen für die Kunden nicht unmöglich, aber zunehmend unbequem macht.

Ob solch eine Strategie aufgehen würde ist fraglich, weil Oracle damit den Kunden wieder ein klares Zeichen der Unberechenbarkeit gäbe.

Die Kunden verlieren zunehmend das Vertrauen in die Kontinuität der Lizenzgewährung des Herstellers und der eine oder andere wird sich wohl oder übel dadurch nach Alternativen zu Oracle umsehen.


Offene Fragen aus lizenzrechtlicher Sicht

Aus lizenzrechtlicher Sicht ist diese Entwicklung ebenfalls fragwürdig.

Aus unserer Sicht stellen sich folgende Fragen bzw. Überlegungen:
Oracle SE2 Bestandskunden haben mit Oracle in der Vergangenheit vertraglich (Oracle TOMA und LDR – Lizenz Definitionen und Regeln) vereinbart, dass die Verwendung von Oracle RAC in der SE2 Lizenz unter definierten Regeln erlaubt ist!

Die Version 19c ist aber kein neues Produkt mit neuem Oracle LDR Vertrag, somit müsste der damals akzeptierte LDR gelten und die Verwendung von SE2 RAC für alle Bestandskunden weiterhin möglich sein.
Auch dann, wenn der aktuelle 19c Lizenz-Guide es für Neukunden nicht mehr vorsieht.


Fazit

Die obigen Schlussfolgerungen und Überlegungen basieren auf dem aktuellen Stand der uns zugänglichen Informationen.
Ausgelöst durch ein simples „N“ wo im Lizenz-Guide der Datenbank früher ein „Y“ stand.

Derzeit ist noch vieles unklar und es gilt abzuwarten, wie Oracle diese doch sehr eingreifende Änderung letztendlich präsentieren wird.

DBConcepts

Weitere Beiträge

Webinar: Predictive Prevention

Webinar am 05.12 von 10-11 Uhr: Entdecken Sie die Deep Instinct Kommen Sie zu unserem exklusiven Webinar am 05.12 von 10-11 Uhr und lernen Sie

DBConcepts Adventpunsch

Am Donnerstag, den 14.12 findet heuer unser allseits beliebter Adventpunsch statt. Dieses Jahr treffen wir uns im Weihnachtsdorf im alten AKH (Universitätscampus).Wir haben einen eigens für

DBConcepts Infoveranstaltung: Was tun in Zeiten von NIS2?

Mit der neuen Cybersicherheits-Richtlinie mit der Bezeichnung „NIS 2“ gelten ab Oktober 2024 für viele Unternehmen bestimmter Sektoren verpflichtende Sicherheitsmaßnahmen und Meldepflichten bei Sicherheitsvorfällen. Diese

DBConcepts

Newsletter abonnieren

Wir freuen uns, dass wir Ihr Interesse für den Newsletter geweckt haben! Mit dem Versand dieser Zustimmung erhalten Sie regelmäßig alle aktuellen Informationen!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Derzeit suchen wir niemanden für diese Stelle. Aber wir sind immer an talentierten Menschen interessiert und freuen uns von Ihnen zu hören! Schicken Sie uns einfach Ihren Lebenslauf und eine kurze Nachricht und schreiben Sie an welcher Stelle Sie interessiert sind: recruitment@dbconcepts.com. Wir freuen usn von Ihnen zu hören!