Oracle Day 2013 Vortrag Oracle12c New Migration Steps

DBConcepts am Vienna Oracle Day 2013

Wie schon die Jahre zuvor hat DBConcepts auch heuer wieder als Aussteller und Gold Sponsor am Oracle Day 2013 in Wien teilgenommen.

Die sehr gelungene und gut besuchte Veranstaltung in den Räumlichkeiten im Austria Trend Royal Palace Hotel stand diesmal im Fokus der Themen Cloud- und Mobile Computing, Social Media sowie Big Data und dem “Internet der Dinge”.

Im Vortragstrack „Your Business, your way“ präsentierten wir unter dem Titel „Fortgeschrittene Migrationstechniken für Oracle Datenbanksysteme – Oracle12c New Migration Steps“ unsere Erfahrungen aus der Praxis bei der Migration von Oracle Datenbanken auf die brandneue Oracle 12c Release.

Der bereits auf der AOUG von Daniel Hafner gehaltene Vortrag wurde wegen der besonderen Aktualität und großen Resonanz auch für diese wahrscheinlich wichtigste Veranstaltung im österreichischen Oracle Umfeld nachgefragt und diesmal von Lukas Ertl vorgetragen.

Oracle_Day_2013_1

Neben zahlreichen Besuchern die sich über unsere Dienstleistungsangebote persönlich informierten, konnten wir auch wieder sehr viele jahrelange Stammkunden bei unserem Ausstellungsstand begrüßen.

Trotz der überall stark beworbenen Cloud Computing und SaaS Lösungen zeigen die persönlichen Gespräche, dass nach wie vor „On-premise“ Datenbanken mit Remote Wartung weiterhin als erste Wahl stark nachgefragt werden.

 

Oracle 12c New Features

Oracle 12c New Features Business Breakfast

Im Rahmen unserer Herbst Roadshow 2013 haben wir in Dornbirn, Innsbruck, Salzburg, Linz, Graz und Wien unter anderem die interessantesten neuen Features der neuen Oracle 12c Datenbank Release vorgestellt.

Obwohl wir die neue Datenbank Release schon seit vielen Monaten kennen, war es erst nach der offiziellen weltweiten Veröffentlichung erlaubt über die genauen Details zu sprechen.

Oacle 12c New Features Präsentation

 

Bei der kurzweiligen Präsentation von Daniel Hafner, OCM wurden die einzelnen neuen 12c Features vorgestellt und mit unserer Erfahrung aus der Praxis für den Einsatz in Produktionsumgebungen bewertet.

 

Neben der neuen Multitenant Funktionalität wurden unter anderem Concurrent Unions, Dynamic Statistics, Frequency Histogramms, Adapitve Query Optimizations, enhanced Native Left Outer Joins, Prallel Upgrades, Heat Maps und viele weitere neue Features vorgestellt.

 

Oracle Apex Entwicklung 6 Vorteile

Christoph Hillinger präsentierte die sechs wichtigsten Punkte, die aus seiner Sicht für eine Applikationsentwicklung mit Oracle APEX sprechen und APEX zu einer sehr attraktiven Alternative zu vielen anderen Entwicklungsumgebungen machen.

Einfachheit. Preiswert. Verfügbarkeit. Flexibilität. Erweiterbar. Community.

 

Oracle Hardware Neuigkeiten für den MittelstandGeorg Trzil informiert bei seiner Präsentation über die Neuigkeiten am Oracle Hardware Sektor. Vor allem die Performance Roadmap der T und M Prozessoren konnten die Teilnehmer ebenso beeindrucken, wie die extrem preiswerten ZFS Storage Lösungen.

Die ebenfalls präsentierte SL150 Tape Library und die neue Oracle Database Appliance X3-2 bestätigen das hervorragende Preis/Leistungsverhältnis der Oracle Hardware.

 

Oracle OpenWorld 2013 Eindrücke

Michael Hatzinger berichtete zum Abschluss des Business Breakfast über seine Eindrücke von der Oracle OpenWorld 2013.

Bei der vom Erfolg des Oracle Teams beim Americacup stark geprägten Veranstaltung wurden in der Keynote von Larry Ellison ua. die Oracle 12c In-Memory Option, diverse Oracle Cloud Angebote und die Partnerschaft mit Microsoft im Zusammenhang mit der Azure Cloud hervorgehoben.

Die ebenfalls neu vorgestellte M6-32 Big Memory Machine mit 32 Terabytes DRAM Memory und 32 SPARC M6 Chips wird wahrscheinlich wegen der dafür notwendigen, hohen Datenbank Lizenzkosten eher wenige Käufer am Österreichischen Markt finden 😉

 

Business Breakfast BuffetWir freuen uns sehr, dass die Business Breakfast Veranstaltungen so gut angenommen wurde und 100% der Teilnehmer mit der Veranstaltung „zufrieden“ bzw. „sehr zufrieden“ waren.

 

 

Nach der Roadshow ist immer auch „vor der Roadshow“.
Daher planen wir schon für die nächste Business Breakfast Roadshow im Frühjahr 2014.

Vortrag AOUG Oracle Migrationstechniken

Oracle12c New Migration Steps

Im Rahmen der Austrian Oracle Unser Group fand am 19. September im Techgate Vienna die Veranstaltung „AOUG Migration Day“ mit dem Fokus auf Methoden und Erfahrungsberichten zum Thema Oracle Datenbankmigration statt.

Jeder Datenbankadministrator muss sich ab und zu Gedanken machen, wie er seine Datenbank am besten migriert.

Unser Kollege Daniel Hafner (Oracle Certified Master), präsentierte in seinem Vortrag zum Thema „Fortgeschrittene Migrationstechniken für Oracle 12c Datenbanksysteme“ seine Erfahrung mit erweiterten Migrationentechniken, um „Zero Downtime“ Datenbank Migrationen erfolgreich umzusetzten.

Unter anderem umfasste der Vortag folgende Bereiche:

  • Datenbank Backup & Restore
  • Network Enabled Restore
  • Cross Platform Migration Lgical / Physical
  • Flex Cluster
  • Storage Snapshot Optimization
  • Migration in PDBs
  • Windows 12c System User Account
  • ASM Migration / Replication
  • Oracle Text: Near Realtime Indexing

Aufgrund der hervorragenden Resonanz des Teilnehmer wird dieser Vortrag zum Thema Oracle Datenbank Migration wahrscheinlich in naher Zukunft wiederholt.

Oracle APEX 4.2.3

Oracle APEX Release 4.2.3 veröffentlicht

Die Oracle Application Express Release 4.2.3.00.08 wurde am 16. September 2013 veröffentlicht.
Ab dem genannten Datum ist APEX daher in dieser Version mit allen entsprechenden Verbesserungen verfügbar.

Wenn bereits APEX in Version 4.2.0 oder höher installiert ist, kann man den Patch von My Oracle Support downloaden (Patchnummer #17347169) .

Der Patch bietet etliche Bugfixes – die vollständige Liste ist unter Apex 4.2.3 Relase Notes abrufbar.

Hello, neue Webseite

Viele Jahre hat uns die alte Typo3 Tante als erste Anlaufstelle im Internet gut gedient, aber jetzt wurde es Zeit Abschied zu nehmen, um die „Jugend“ ranzulassen.

Das alte Web Design ist in die Jahre gekommen und die vielen verschiedenen mobile Devices machten ein Responsive Design zwingend notwendig.

Auch wollten wir endlich unsere Hits und Tipps zu allen möglichen und unmöglichen Themen im Oracle Umfeld bloggen, die uns täglich über unseren Schreibtisch laufen und vielleicht für so manche Oracle Anwender oder Entwickler auch interessant sein könnten.

Hello, neue Webseite – wir freuen uns auf die gemeinsamen Seiten – äh – Zeiten!

OBIEE 11.1.1.6.12 Patchset verfügbar

Oracle hat das OBIEE  11.1.1.6.12 Patchset zum Download bereitgestellt. Das Patchset wird das letzte für die Version 11.1.1.6 sein, dies geht aus einem My Oracle Support Artikel hervor.

With the release of 11.1.1.6.12, the bi-monthly cadence of bundle patches for the OBIEE 11.1.1.6.x series will be suspended.  We will continue to support the product and issue additional patches and updates as needed.

Das bedeutet auch, dass für alle Nutzer dieser Version  auch das „End of error correction“ Datum – nämlich der April 2014-  näher rückt.

Weitere Informationen über das Patchset finden Sie im My Oracle Support

MOS HINWEIS: 1582215,1  – OBIEE 11g: Bugs Fixed in 11.1.1.6.12 Patch Set

Wenn Sie an einem Upgrade auf die Version 11.1.1.7 interessiert sind sollten Sie bei diesem Artikel starten.

MOS Hinweis: 1517518,1 – OBIEE Upgrade Advisor 11.1.1.x to 11.1.1.7.0

Auch folgender MOS Artikel zu diesem Thema könnte intressant sein

MOS Hinweis: 1488475.1 – OBIEE 11g: Required and Recommended Patches and Patch Sets

AOUG Anwenderkonferenz 2013

AOUG Anwenderkonferenz 2013

Zum 20 jährigen Jubiläum der Austrian Oracle User Group fand am 17. und 18. Juni 2013 in der Ottakringer Brauerei die AOUG Anwenderkonferenz 2013 statt.

AOUG Anwender Konferenz Peter HäuslerDabei gab sich das Who-is-who der österreichischen Oracle Anwenderszene das Mikrofon in die Hand, um ihr wertvolles Know-how mit der Comunity zu teilen.

DBConcepts unterstütze die Veranstaltung tatkräftig als Enterprise Sponsor und konnte zusätzlich mit zwei sehr interessanten Vorträgen zum Gelingen beitragen.

 

Vor vollem Auditorium referierte Peter Häusler zum Thema „Jailbreak Datenbanktuning & Monitoring“ wie mit Hilfe einfacher Oracle Bordmittel und Open Source Lösungen die Überwachung von SEOne/SE/EE Datenbanken und effizientes Datenbank Tuning preiswert umgesetzt werden kann.

AOUG_AK2013_Haeusler_Uebersicht

 

 

Der sehr technische Vortrag gabt einen tiefen Einblick in alle für das Tuning relevanten Komponenten einer Oracle Datenbank und verglich die Fähigkeiten von Oracle Enterprise Manager Tuning- und Diagnostics Pack mit alternativen, lizenzfreien Methoden und Lösungen.

 

 

AOUG_AK2013_Roland_Brandfellner

 

Mag. Roland Brandfellner präsentierte in seinem Vortrag sehr beeindruckend, wie leicht und schnell mit OBIEE 11g ein vorstandtaugliches Dashboard mit Key Perormance Indicator, Maps und Graphen erstellt werden kann. Für den Vortrag schlüpften die Teilnehmer in die Rolle eines Verkaufsabteilungsleiters, der den Vorstand über den Absatz seiner Produkte kurz, prägnant und attraktiv informieren soll.

Oracle Excellence Specialized Partner of the Year Award 2013

Oracle Excellence Specialized Partner of the Year Award 2013

Am 23 April 2013 fanden in Budapest im Hotel Kempinsky die Oracle PartnerNetwork Tage 2013 statt.

Wie jedes Jahr war ein wichtiges Highlight der Konferenz die Verleihung der Oracle PartnerNetwork Awards an die „Oracle Excellence Specialized Partner of the Year“ Preisträger.

Bei dieser jährlichen Prämierung werden jene Oracle Partner aus Ost-und Mitteleuropa für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet, die durch ihre Spezialisierungen mit Oracle Technologien für ihre Kunden außergewöhnlich innovative Lösungen und besondere Dienstleistungen erzielen konnten.

Wir freuen uns, dass DBConcepts bereits zum zweiten Mal in Folge die begehrte Auszeichnung in der Kategorie „Oracle on Oracle“ gewinnen konnte!

Die Errichtung des ersten Exadata Demo Centers in Österreich sowie die kontinuierliche Spezialisierungen in fünfzehn Kategorien konnten schließlich den Ausschlag für die Entscheidung der Jury geben.

Ing. Klaus-Michael Hatzinger, Geschäftsführer von DBConcepts, nahm im feierlichen Rahmen den Award von Michel Clement, Vice President Central Europe entgegen.

Dimensio Performance Vergleich

Dimensio – der Datenbankturbo

Die neue Softwarelösung Dimensio beschleunigt die Antwortzeiten bestehender Datenbanksysteme durch einen mehrdimensionalen, semantischen Index auf einen Bruchteil der Zeit, ohne direkt in die Datenbank oder in die Applikation einzugreifen.

Aufgrund stetig wachsender Datenmengen geraten Unternehmen bei der Analyse der gesammelten Daten immer öfter an die Grenze der Möglichkeiten ihrer IT Landschaft. Dies führt zwangsläufig dazu, dass in bestehenden Anwendungen die Ausführung geschäftskritischer Auswertungen oft viele Stunden bis Tage in Anspruch nimmt.

In vielen Fällen wird versucht dieses Performanceproblem durch neue, leistungsstärkere Hardware in den Griff zu bekommen. Dieser Ansatz führt aber nur zu einem Verschieben der Grenzen ohne die eigentliche Problematik zu lösen und kann neben den zusätzlichen Betriebskosten auch eine wesentliche Erhöhung der Lizenzkosten für die Datenbanksoftware notwendig machen.

Klaus-Michael Hatzinger von DBConcepts ist von der Leistung von Dimensio begeistert und sieht für viele leidgeprüfte Anwender von altgedienten Anwendungen ein Ende der langen Wartezeiten gekommen.

„Dimensio erstellt einen mehrdimensionalen, semantischen Index. Das Verfahren verwendet künstliche neuronale Netze zur parameterlosen Klassifikation und ist dadurch in der Lage, die Datensätze in einer Datenbank gemäß deren inhaltlichem Zusammenhang zu gruppieren und in einer sogenannten V-Baum Struktur zu verwalten. erklärt Klaus-Michael Hatzinger die technische Besonderheit der Lösung.

„Dabei erkennt Dimensio alle für seinen Index passenden Abfragen, ergänzt diese durch die eindeutigen Primärschlüssel der betroffenen Datensätze und gibt sie an die Datenbank weiter“, führt der Datenbankexperte und Geschäftsführer von DBConcepts weiter aus.

„Die Datenbank muss nur noch einen Bruchteil der Datensätze auswählen und benötigt daher auch wesentlich weniger Zeit. Komplexe Abfragen werden nur noch ein Tausendstel der Zeit benötigen und ihren Schrecken verlieren“, ist sich Klaus-Michael Hatzinger sicher.

„Die Integration von Dimensio erfolgt auf Netzwerkebene und ist mit sehr geringem Aufwand verbunden. Befürchtungen hinsichtlich langwieriger Projektlaufzeiten oder eventueller Garantieverletzungen sind mit dieser Methode unbegründet“, freut sich Klaus-Michael Hatzinger über die einfache und rasche Möglichkeit die Software zu implementieren.

Dimensio kann neben Oracle auch für jede andere Datenbank unabhängig vom Hersteller eingesetzt werden. Selbst kundenspezifische Speicherlösungen oder auch Flat Files sind möglich.

Zahlreiche Beispiele aus der Praxis belegen die hohen Erwartungen, die an die Dimensio gestellt werden können. Bei einem Anwendungsbeispiel in der Automobilindustrie wurde ein wöchentlicher Materialnachweis mit circa 4.000 Anfragen erstellt. Der Datenbestand umfasste rund 25.000 Produkte mit ungefähr 250 Dimensionen. Die bisher eingesetzte Lösung benötigte am Mainframe in Summe mehr als sechs Stunden Laufzeit, die auf einem einfachen Desktop PC eingesetzte Dimensio Lösung konnte das gleiche Ergebnis bereits in drei Minuten und zwanzig Sekunden liefern.

Wie bei allen großen Performance Sprüngen könnte Dimensio durch den erheblichen Zeitgewinn bei vielen Anwendern die Begehrlichkeiten nach immer komplexeren Abfragen erst so richtig anfeuern.

Oracle Excellence Specialized Partner of the Year 2012 Award

Partner of the Year Award 2012

DBConcepts gewinnt „Oracle Excellence Specialized Partner of the Year“ Award.

Am 24 April 2012 fanden im Sheraton Hotel in Warschau die Oracle PartnerNetwork Tage 2012 statt.

Ein wichtiger Punkt der Konferenz war die Verleihung der Oracle PartnerNetwork Awards an alle „Oracle Excellence Specialized Partner of the Year.“

Bei dieser Auszeichnung werden weltweit jenen Oracle Partner prämiert, die durch ihre Spezialisierung mit Oracle-Technologien außergewöhnlich innovative Lösungen und Dienstleistungen für ihre Kunden erzielen konnten.

Die Award Statuetten wurden von Andrew Dopierala, CEO von Oracle Polen und von Janusz Naklicki Head of Technology, GB und Alliances & Channels der ECEMEA Region an die Gewinner überreicht.

Die diesjährigen Gewinner der einzelnen Kategorien sind:

Oracle Award Verleihung

  • DBConcepts GesmbH, Österreich – Kategorie: Engineered Systems
  • Software Development & Consulting und NetBrinel, Rumänien – Kategorie: Oracle Applications
  • Equinox, Litauen – Kategorie: Oracle Technology
  • Transition Technologies SA, Polen – Kategorie: Industry Solutions
  • COMP SA, Polen – Kategorie: Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen
  • OPITZ CONSULTING Krakow Sp. des O.Ö., Polen – Kategorie: Oracle Accelerate Lösungen

 

Schwerpunkte der diesjährigen Oracle PartnerNetwork Konferenz waren die Präsentation von Produkten und Geschäftsmodellen im Einklang mit dem Slogan „Software and Hardware – Engineered to Work Together“.